MENÜ

Einkaufsstadt Prüm

Stadt der kurzen Wege

Das Erscheinungsbild der Kernstadt wird durch die am Hahnplatz gelegene St. Salvator Basilika mit Benediktinerabtei aus dem 18. Jhd., die heute das Regino-Gymnasium beherbergt, geprägt. In den Straßen rund um den Hahnplatz, Teichplatz, Altenmarkt, Johannismarkt und Tiergartenplatz liegen viele Fachgeschäfte, Gastronomiebetriebe und Dienstleister nah beieinander.

Fast alle Geschäfte sind inhabergeführt und mit individuellem Sortiment. Der großflächige Einzelhandel mit verschiedenen Supermärkten und Discountern am Alten Bahnhof ist ebenfalls fußläufig erreichbar. Die Stadtteile Dausfelderhöhe und Niederprüm mit weiteren Geschäften, Baumärkten, Auto- und Landmaschinenhandel erreicht man mit dem PKW in wenigen Minuten.

Branchenverzeichnis von Prüm

Familienfreundliche Stadt

Das Mittelzentrum hat von der Einwohnerzahl und Fläche her eine überschaubare Größe. Die Einzelhandelslandschaft und das gastronomische Angebot sind dennoch sehr vielfältig. Durch die kurzen Wege, sehr günstige Parkmöglichkeiten (Link) und die Unternehmen mit geschulten und freundlichen Mitarbeitern ist Prüm deshalb eine Einkaufsstadt für die ganze Familie.

Freie Geschäftsflächen im Zentrum

Obwohl das Geschäftsleben in Prüm sehr vielfältig ist, gibt es auch hier einige wenige Leerstände. Interessenten für Geschäfts- oder Büroeröffnungen finden interessante Angebote zwischen 20 und 200m² Fläche.

Mehr als 700 Parkplätze

  • Überall im Zentrum befinden sich ausgewiesene Parkplätze oder Stellflächen an der Straße, wo man entweder mit Parkscheibe oder mit Ticket eine Stunde ganz kostenlos und die weitere Stunde für 0,50€ parken kann.
  • Die beiden Parkdecks Teichplatz und Bahnhofstraße sind ebenfalls nur wenige Minuten entfernt. Hier kann man zusätzlich auch zum günstigen Wochentarif (5 €) parken.
  • Auf dem Prümer Sommer Platz (2h), bei der Karolingerhalle oder am Alten Bahnhof kann man kostenlos parken.

Parkplätze in Prüm

Busbahnhof

Vom neu angelegten Busbahnhof im Gerberweg (hinter dem Regino-Gymnasium) erreicht man die Kernstadt und die Unternehmen am Alten Bahnhof zu Fuß in kurzer Zeit. Der Radweg führt ebenfalls direkt dort vorbei. Falls man mit dem PKW nach Prüm anreist und von dort mit dem Bus weiterfahren möchte, kann das Auto günstig und bequem im Parkdeck Bahnhofstraße abgestellt werden. Selbstverständlich ist der Busbahnhof barrierefrei. Von Prüm aus kann man direkt nach Gerolstein, Bitburg, Trier oder in die umliegenden Orte fahren. Nach Luxemburg fährt ebenfalls eine Linie.

Verkaufsoffene Sonntage

Jährlich finden 4 verkaufsoffene Sonntage meist zu folgenden Terminen statt. Genaue Daten unter www.pruem-aktuell.de

  • Letzter Sonntag im März
  • Letzter Sonntag im Juni
  • Zweiter Sonntag im September
  • Dritter Sonntag im Oktober

Kontakt

Daniele Haas
1. Vorsitzende PRÜM eifelstark Stadtmarketing und Gewerbeverein e.V.
info@pruem-eifelstark.de